AGB Studio

AGB Studio

1. Allgemeines

(1) Für die Geschäftsbeziehungen zwischen der Firma  Eva Maria Konwert Nailart, Owingerstraße 21a, 88696 Owingen , Billafingen (nachfolgend „Anbieter“) und dem Kunden (nachfolgend „Kunde“) gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses jeweils gültigen Fassung. Abweichende allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden werden nicht anerkannt, es sei denn, der Anbieter stimmt ihrer Geltung ausdrücklich zu.

(2) Der Kunde ist Verbraucher, soweit der Zweck der Leistung nicht überwiegend seiner gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Dagegen ist Unternehmer jede natürliche oder juristische Person oder rechtsfähige Personengesellschaft, die beim Abschluss des Vertrages in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

2. Terminvereinbarung

(1) Termine werden vom Anbieter in Absprache mit dem Kunden verbindlich vergeben.

(2)  Sollte eine Absage bzw. das Verschieben eines bestätigten Termins notwendig sein, teilt der Kunde dies dem Anbieter unverzüglich, mindestens 24 Stunden vor dem Termin mit.  Sollte der Termin nicht innerhalb der oben genannten Frist abgesagt werden, kann der Anbieter dem Kunden einen hierdurch entstandenen Schaden in Rechnung stellen. 

3. Preise

(1)  Die Preise für Dienstleistungen und Produkte sind in den Geschäftsräumen des Anbieters zu den normalen Geschäftszeiten einsehbar.

(2)  Angebote sind nur in dem veröffentlichten Zeitraum gültig und gelten solange der Vorrat reicht.

(3)  Die vereinbarte Vergütung für Dienstleistungen oder den Verkauf von Produkten ist sofort zur Zahlung fällig. Ein Zahlungsaufschub wird nicht gewährt. Gutscheine werden können bei Rabattaktionen nicht eingelöst werden.

4. Persönliche Daten und Privatsphäre

(1)  Der Kunde teilt dem Anbieter alle persönlichen Daten und Informationen, die relevant für die Durchführung der geforderten Dienstleistung oder die sonstige Durchführung des Vertrages sind mit. Hierbei teilt der Kunde insbesondere Allergien, Hautunverträglichkeiten oder sonstige körperlichen Einschränkungen mit, welcher bei der Durchführung der Dienstleistung zu beachten sind.

(2)  Diese Daten und Informationen werden auf der Kundenkarteikarte in schriftlicher oder elektronischer Form gespeichert. Der Anbieter verpflichtet sich, diese Daten nur für den Zweck der zu erbringenden Dienstleistung unter Berücksichtigung der datenschutzrechtlichen Anforderungen zu verarbeitenund die Daten nicht an Dritte oder außenstehende Personen weiterzugeben. Weitere Hinweise zum Datenschutz findet der Kunde in unserer Datenschutzerklärung.

5. Vertraulichkeit

(1) Der Anbieter verpflichtet sich, alle Informationen die während der Behandlung oder dem Service besprochen werden vertraulich zu behandeln. 

Hiervon ausgenommen sind solche Informationen, welche öffentlich bekannt sind oder falls eine Rechtspflicht zur Herausgabe der Informationen besteht oder die jeweilige Information in einem zivilrechtlichen Prozess zwischen den Parteien oder einer der Parteien und einem Dritten relevant ist.

6. Haftung

(1) Ansprüche des Kunden auf Schadensersatz sind ausgeschlossen. Hiervon ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Kunden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalspflichten) sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Anbieters, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrages notwendig sind.

(2) Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet der Anbieter nur auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, wenn dieser einfach fahrlässig verursacht wurde, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche des Teilnehmers aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

(3) Die Einschränkungen der Abs. 1 und 2 gelten auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Anbieters, wenn Ansprüche direkt gegen diese geltend gemacht werden.

7.  Diebstahl

(1) Jeder Ladendiebstahl wird unverzüglich zur Anzeige gebracht.

8. Nail Art

(1) Die in den Geschäftsräumen des Anbieters zur Verfügung gestellten Beispiele der NailArt haben lediglich beispielhaften Charakter. Bei der Umsetzung des Designs beim Kunden kann es zu entsprechenden Abweichungen des Designs, der Form und der Wirkung des Designs kommen. Diese Abweichungen stellen insofern keinen Mangel dar.

(2) Das Urheberrecht für die vom Anbieter angefertigten Designs verbleibt bei diesem. Die Anfertigung von Fotos zu kommerziellen Zwecken von dem Design ist nur mit der vorherigen, schriftlichen Zustimmung des Anbieters zulässig. Bei der kommerziellen Nutzung des Designs ohne vorherige, schriftliche Zustimmung behält sich der Anbieter die Geltendmachung eines Schadenersatzes vor.

9. Verhaltensweisen

Der Kunde verpflichtet sich während seines Besuchs beim Anbieter eine angemessene Verhaltensweise an den Tag zu legen. Sollte der Kunde sich nach einer Verwarnung weiterhin nicht angemessen verhalten, hat der Anbieter und das von ihm beauftragte Personal das Recht, den Kunden aus dem Studio zu verweisen und gegebenenfalls ein Hausverbot auszusprechen.

10. Gerichtsstand

Die Parteien vereinbaren als ausschließlichen Gerichtsstand den Sitz des Anbieters, sofern jede Partei Kaufmann oder juristische Person des öffentlichen Rechts ist.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen